Ev.-Luth. Kirchengemeinde Londorf

Sie denken schon mal an Selbstmord oder sorgen sich um jemand,
der daran denkt? Versuchen Sie mal diese App der Telefonseelsorge

 



Kirche vor Ort: Rufen Sie gerne an!

Abendmahl für Sterbende oder existenzieller Not:

Solange ich das Haus verlassen darf: Selbstverständlich.


Beerdigungen
finden nur noch im engsten Kreis und im Freien statt.
Das bedeutet aktuell: Nicht mehr als 5 (!) Menschen. Gesetzlich dürfen es max 15 sein - aber wir brauchen doch nicht noch Stress
auf dem Friedhof: Bitte beschränken Sie sich von sich aus - zum Wohl aller.
Erdbestattungen gibt es bis auf Weiteres NICHT: Wir bräuchten 6 Sargträger, und die könnten den Mindestabstand von 1,5 Meter
dann auch nicht einhalten. Sie wollen mir auch nicht erzählen, dass die Alternative wie in Gießen, nämlich, dass ein Bagger den Sarg abläßt,
irgendetwas mit Würde zu tun hat. Eine mögliche Empörung hierüber ist besser als ein weiterer Sarg.


Begleitung Sterbender:
Solange ich das Haus verlassen darf: Selbstverständlich.

Not-Taufe:
Eine Haustaufe ist möglich. Auch hier wird es außerordentlicher Maßnahmen bedürfen.

Goldene Konfirmation und Konfirmation:
Auf nächstes Jahr verschoben!



Zur Zeit aber AUSGESETZT sind:
Alle offenen Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde.

 


Wir über uns